Suche

Leichte Sprache

aus

Jugendkulturarbeit

Fachgespräch Perspektiven auf jugendkulturelle Bildungsräume

Viktoria Flasche, Sarah Lohr und Prof. Dr. Markus Kosuch teilen mit uns ihre Standpunkte zu Perspektiven auf jugendkulturelle Bildungsräume. In einem Fachgespräch, das wir 2020 aufgezeichnet haben, schildern sie ihre Standpunkte zu hybriden Jugendkulturräumen (Viktoria Flasche), gehen der Aufgabe und Funktion des Sozialarbeiters in diesen Räumen nach (Prof. Dr. Markus Kosuch) und thematisieren die Bedeutung (explizit) jugend-subkultureller Räume für die eigene Praxis (Sarah Lohr).

Prof. Dr. Markus Kosuch
Sarah Lohr
Viktoria Flasche

Prof. Dr. Markus Kosuch

Prof. Dr. Markus Kosuch, Professor für Soziale Arbeit an der TH Nürnberg mit dem Schwerpunkt Kultur, Medien, Ästhetik und Vorsitzender der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. thematisiert in seinem Standpunkt Funktion und Stellenwert persönlicher Präsenz in der Sozialen Arbeit innerhalb jugendkultureller Bildungsräume.

Sarah Lohr

Sarah Lohr, Einrichtungsleitung der Luise-The Cultfactory, einer Einrichtung des Kreisjugendrings Nürnberg-Stadt, thematisiert die Bedeutung (explizit) jugend-subkultureller Räume für die eigene Praxis anhand ihrer Biographie.

Den Link zum gesamten Fachgespräch mit den drei Standpunkten und dem anschließenden Podiumsgespräch, moderiert von Ramona Deniz Nürnberger, erhaltet ihr per Mail an sybille.koerner@bezjr-mfr.de