Veranstaltungen für Pädagog*innen

Vorlesen

Runder Tisch für die Betreuer*innen der SOR-SMC Projekte in Mittelfranken

An über 130 Schulen in Mittelfranken werden Schüler*innen, die Projekte im Netzwerk Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage realisieren von Pädagog*innen und Lehrer*innen betreut. Der Runde Tisch ist auf Initiative von Betreuer*innen dieser Schüler*innen im Jahr 2015 ins Leben gerufen worden. Er ermöglicht allen engagierten und interessierten Lehrkräften, die das SOR-SMC-Projekt begleiten und unterstützen,

  •   ihre Kenntnisse über Diskriminierung und über unsere Arbeit gegen Diskriminierung zu erweitern,
  •   voneinander zu lernen, etwa durch Kennenlernen von gelungenen Projekten oder Aktionen,
  •   sich zu bestärken und sich Mut zu machen für dieses Engagement, vor allem im Hinblick auf die Sicherung von Nachhaltigkeit – was oft nicht leicht ist.
20170203_Workshop_KuPo__19_.JPG

Termine im Schuljahr 2021/22

19.10.2021  von 14:00 bis 17:00 Uhr 

"Nachhaltige Verankerung des Projekts „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ im  Schulalltag – unser langer Weg zur diskriminierungsfreien Schule.“

Hurra, wir werden Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage!!! Bei der Titelverleihung ist die ganze Schulfamilie top motiviert. Jedem klingt das Selbstverständnis noch in den Ohren und die Welt mit weniger Diskriminierung ist in Sicht. Die erste Herausforderung klopft aber schon an die Tür und fragt: „Wie gelingt es uns, das Projekt nachhaltig als Schule in den nächsten Jahren zu verankern?“

Bei diesem Runden Tisch wollen wir ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung, den Prinzipien und Zielen des Projekts einen Idealplan für ein nachhaltig verankertes „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“-Projekt entwickeln. Deswegen reflektieren wir unsere Rolle als Betreuer*innen und die Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen. Wir betrachten Schule als eine sich ständig entwickelnde und verändernde Organisation und hinterfragen, wo das Projekt bis jetzt sichtbar ist und in Zukunft sichtbar sein müsste. Wir reden über inhaltliche Angebote im Rahmen des Projekts an der Schule und nötige Kooperationen und Unterstützungsstrukturen in und außerhalb der Schule, die zur nachhaltigen Verankerung des Projekts beitragen.

Packt bitte für den Termin die Motivation ein, Eure eigene Arbeit kritisch zu hinterfragen, eigene Erfahrungen zu teilen und aktiv (auch in Gruppen) mitzuarbeiten. Wir freuen uns auf Euch!

Referent*innen: Susanna Endler (IPSN), Dina Liberova (IPSN), Aneta Reinke (BezJR Mfr)

Anmeldung: über die Website des IPSN unter Angabe der Veranstaltungsnummer: 1085-01; https:www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/veranstaltungen.html

 Ort: Teams

26.04.2022  von 14:00 bis 17:00 Uhr 

"Diskriminierung aufgrund psychischer Krankheiten im Kontext Schule"

Der Runde Tisch ist eine Plattform, die auf Initiative aktiver SOR-SMC -Pädagog*innen entstanden ist und dem Austausch und der Fortbildung der Betreuer*innen im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Mittelfranken dient. Neben dem kollegialen Austausch steht auf dem Programm ein Beitrag zur Diskriminierung aufgrund psychischer Krankheiten im schulischen Kontext mit Regionalbeauftragen für Demokratie und Toleranz.

Referent*innen: Bianca Marschalek und Claudia Kohl Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz/ Staatliche Schulberatungsstelle für Mittelfranken

Anmeldung: über die Website des IPSN unter Angabe der Veranstaltungsnummer:  1085-02, https:www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/veranstaltungen.html

 Ort: offen