Grenzenlos! Workshops

Vorlesen

Was sind Grenzenlos! Workshops?

Grenzenlos! Workshops sind inklusive Workshops der kulturellen Bildung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung im Alter von 6 bis 27 Jahren. Die inklusiven Workshops bestehen meist aus einer Kooperation einer Einrichtung, einem Verband oder Verein der Kinder- und Jugendarbeit mit einer Einrichtung der Behindertenhilfe für Kinder und Jugendliche. Gemeinsam mit Künstler*innen und Kulturschaffenden sind die Gruppen aktiv und können sich ausprobieren. Bei den Workshops steht das gemeinsame Tun im Vordergrund. Auf diese Art und Weise sollen für alle Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neue Erfahrungsräume eröffnet und gestaltet werden und Berührungsängste im Umgang miteinander abgebaut werden. Durch das gemeinsame Schaffen findet in den Workshops eine Sensibilisierung für das Thema Inklusion statt. Das Medium Kunst ist hierbei eine gute Möglichkeit relativ leicht miteinander in Kontakt zu kommen, da nicht die Leistung im Vordergrund steht, sondern der gemeinsame Prozess. Kunst gibt die Möglichkeit sich auch wortlos ausdrücken zu können und Freude dabei zu haben. Der Austausch ob verbal oder nonverbal und auch das Miteinander, das gemeinsame Erleben und die gemeinsamen Ergebnisse bringen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene einander nicht nur künstlerisch oder handwerklich näher, sondern auch zwischenmenschlich. Durch das gemeinsame Schaffen haben die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein gemeinsames Ziel. Die Wege, auf denen sie ihr eigen gesetztes Ziel erreichen, können sie auf ihre eigene Art und Weise ihren Stärken entsprechend gestalten. Wenn ein Kind oder Jugendlicher etwas selbst nicht so gut kann, wird er durch die anderen Teilnehmer*innen dabei unterstützt. Teilweise bieten die Workshops auch eine Anbahnung für Kooperationen, die später von selbst weitergeführt werden.