VERmischen!

Vorlesen

VERmischen!

Die Workshops im Bezirk Mittelfranken sind das Kernstück der Kinder- und Jugendkulturtage. Es finden an Schulen und in Einrichtungen der Jugendarbeit zahlreiche Workshops statt. Vielfältige Themen werden von Profis der Kinder- und Jugendkulturarbeit, sowie Künstler*innen aus Mittelfranken kind- bzw. jugendgerecht umgesetzt. Ziel aller Workshops ist es, sich künstlerisch zu entdecken, sich auszudrücken und mit der eigenen Kreativität zu experimentieren. Auch Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer sozialen Stellung in der Gesellschaft oder ihrer Herkunft diese Form der kulturellen Bildung noch nicht kennen lernen konnten, profitieren von den Workshopangeboten.

Der Bezirksjugendring Mittelfranken, die Fachstelle für Jugendarbeit im Bezirk, stellt jährlich ein umfangreiches Programm mit Kooperationspartner*innen vor Ort in Zusammenarbeit mit den Stadt- und Kreisjugendring im Bezirk Mittelfranken zusammen.

Gefühl
Vorlesen

Große Gefühle bei VERmischen! 2018

Das Motto der Kinder- und Jugendkulturtage in den Jahren 2018/2019 heißt Große Gefühle und steht dafür auch innerhalb der VERmischen! Workshops Werte zu vermitteln, zur Diskussion anzuregen und über Gefühle künstlerisch zu 'sprechen'.
Besonders die darstellenden Künste und Literatur sind Kulturtechniken die im digitalen Zeitalter oft vernachlässigt werden, in der kulturellen Bildung kommt ihnen jedoch eine große Bedeutung zu, da sie das soziale Miteinander fördern, Teamgeist erfordern und wir unser Ziel „Begegnungen schaffen“ intensiv vorantreiben können.

Hier findet ihr unsere diesjährigen Workshops

Mittelfranken

Ansbach

  • Jonglieren für Jungs mit Jens Fissenewert
  • Hand in Hand für Mädchen mit Kerstin Himmler-Blöhß

Landkreis Ansbach

  • Zaubern mit Bernd Distler in Neuendettelsau
  • Zirkuskünste mit Jens Fissenewert in Sachsen bei Ansbach

Erlangen

  • Kindertanzworkshop mit Olga Anschütz
  • Tanzworkshop für Mädchen
  • Zaubern mit Bernd Distler

Landkreis Erlangen-Höchstadt

  • Tanzworkshop für Mädchen in Hemhofen
  • Parkour mit Max Heckl in Herzogenaurach

Fürth

  • Percussion mit Karin Anna Liedel in Burgfarrnbach
  • Krimiworkshop mit Leonhard F. Seidl

Landkreis Fürth

  • Kinderfilmprojekt: „Die Ohnmacht“ in Oberasbach
  • Kinderfilmprojekt: „Die Zauberfernbedienung“ in Oberasbach
  • Parkour für Jungs mit Max Heckl in Obermichelbach

Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim

  • Emotionen – Tanz der Gefühle mit Simone Löscher in Bad Windsheim
  • Performatives mit Selina Bock in Neustadt a.d. Aisch

Nürnberg

  • Digitale Musikproduktion mit Stefan Rölle und Christoff Riedel
  • Masken mit Gefühl mit Jutta Röckelein (Bertha von Suttner)
  • Masken mit Gefühl mit Jutta Röckelein (Quibble)

Landkreis Nürnberger Land

  • Improvisationstheater mit Kerstin Guttroff in Feucht

Landkreis Roth

  • Masken mit Gefühl mit Jutta Röckelein in Büchenbach

Schwabach

  • Im Rausch der Farben mit Barbara Engelhard in Penzendorf
  • Parkour für Jungs mit Max Heckl in Schwabach

Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

  • Jonglieren für Jungs mit Jens Fissenewert in Treuchtlingen

Eindrücke aus den Workshops im Jahr 2018

VERmischen! Programm 2018

Eindrücke aus den Workshops im Jahr 2017

VERmischen! Mädchen und Jungen

 

Im Rahmen unseres Projekts Geschlechtersensible Maßnahmen der interkulturellen Kinder- und Jugendbildung in Mittelfranken finden auch künstlerische Workshops nur für Mädchen oder Jungen statt.

Ziel ist es, die persönlichen, individuellen Bedürfnisse von Jungen und Mädchen ernst zu nehmen und diese in der Erarbeitung der Workshopkonzepte zu berücksichtigen. Den Teilnehmer*innen im Alter von sechs bis 27 Jahren sollte sich innerhalb der VERmischen! Workshops ein Raum eröffnen, der ihnen zugleich Schutz- und Möglichkeitsraum ist. Ein Raum, in dem sie sich selbst bewusst werden konnten, wer sie sind und gleichzeitig Sichtweisen und Haltungen anderer begegnen konnten. Die geschlechtergetrennten Workshops sollten die spezifischen Lebenswelten von Mädchen und Jungen berücksichtigen und dazu beitragen Benachteiligungen abzubauen und Gleichberechtigung zu befördern.

K1024_ANS_HandinHand_Himmler__7_.JPG
Vorlesen

VERmischen Grenzenlos!

Die VERmischen Grenzenlos! – Workshops gab es 2016 zum ersten Mal. Grenzenlos! ist das neue Projekt des Bezirksjugendrings Mittelfranken für Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit. Es geht darum Barrieren im Kopf, in der Umwelt und im Handeln abzubauen und Strukturen und Angebote von vornherein so zu denken, dass alle Kinder und Jugendlichen daran teilhaben können.

Die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigungen existieren häufig isoliert nebeneinander. Oft wird der Zugang zur Jugendarbeit für Jugendliche mit Beeinträchtigungen durch ein größtenteils ganztägiges Förderschulsystem erschwert.

Das Projekt „Grenzenlos!“ organisiert gezielt im Workshopbereich VERmischen! inklusive Angebote. Dabei werden Begegnungen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Beeinträchtigung ermöglicht. Die Mischung von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Lebenswelten schafft neue Lernfelder. Die Workshops finden vorrangig in Einrichtungen der Jugendarbeit statt, damit deren Angebot für die Zielgruppe transparent wird und Kontakte vor Ort aufgebaut werden können.

Durch die VERmischen Grenzenlos! - Workshops werden Begegnungen in Einrichtungen der Jugendarbeit geschaffen und Kinder und Jugendliche mit Behinderungen werden zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil der Kinder- und Jugendarbeit. Die Selbstständigkeit und Selbstwirksamkeit werden besonders gefördert. Die Ressourcen der beteiligten Kinder und Jugendlichen werden einbezogen. Kinder und Jugendliche werden durch die Workshops dabei unterstützt persönliche Fähigkeiten zu entdecken, das eigene Leben zu planen und selbstständig zu gestalten.

K1024_N_Abgefahrene_Aktionskunst_Dotzauer_Nuernberg__9_.JPG

VERmischen InterKULTURell!

Mit Hilfe des Fachprogramms Integration des Bayerischen Jugendrings werden speziell Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft und Lebenslagen, insbesondere nach Deutschland Geflüchtete angesprochen, um gemeinsam mit anderen mittelfränkischen Kindern und Jugendlichen neuartige Erfahrungsräume kennenzulernen. Diese Workshops werden von den Künstler*innen, Kulturschaffenden und den Pädagog*innen vor Ort mit verschiedenen Methoden und Ausdrucksformen angeleitet und begleitet. Im Vorfeld wurden alle Akteur*innen, in Form einer Tagung, eingeladen sich fachlich auszutauschen und gemeinsam Workshopideen zu entwickeln. Die Workshops fanden in den Jahren 2016 und 2017 im Rahmen unseres Projekts InterKULTURell statt.

K1024_20160825_Schwaig_Schablonengraffiti__115_.JPG