Arbeitsfeld

Vorlesen
Vorlesen

In Mittelfranken sind insgesamt 35 Jugendverbände im Bezirksjugendring organisiert.

20150628_60__ANmischen__288_.JPG

Struktur von Jugendverbänden

Jugendverbände organisieren sich von der Orts- bis zur Bundesebene. Die Verbandsstrukturen gehen nicht zwangsläufig mit den politischen/geografischen Strukturen konform. Auf allen Ebenen gestalten, verwalten, organisieren und leiten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und gewählte ehrenamtliche Vorstände die Geschicke des Jugendverbandes, nur wenige Verbände werden durch hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützt.

Finanziert wird die Arbeit der Jugendverbände durch Mitgliedsbeiträge, öffentliche Zuschüsse und Sponsoring.

Inhalte der Jugendverbandsarbeit

  • Junge Menschen gestalten und verantworten in Verbänden Jugendarbeit eigenverantwortlich und erwerben so Schlüsselqualifikationen für ihr weiteres Leben.
  • Jugendverbände ermöglichen die Einübung demokratischer Strukturen und fordern Jugendliche dazu auf, sich am demokratischen Willensbildungsprozess zu beteiligen. Somit leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Stabilität unserer Gesellschaft.
  • Jugendverbände ermöglichen die Auseinandersetzung mit Werten, fördern die Persönlichkeitsentwicklung und bieten Gleichaltrigengruppen, die für Kinder und Jugendliche von wesentlicher Bedeutung sind.
  • Jugendverbände bieten die Möglichkeit zum freiwilligen Engagement und zur sinnvollen Freizeitgestaltung. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Prävention.

Unterstützung der Jugendverbände

Der Bezirk Mittelfranken fördert die Arbeit der Jugendverbände auf Bezirksebene mit derzeit 76.700 Euro jährlich.