Me & Europe

Vorlesen

Was ist das ?

„Me & Europe“ - ein deutsch-polnisches Seminar für Fachkräfte und Multiplikatoren der Jugendarbeit und internationalen Jugendarbeit mit kunst- und kulturpädagogischen Elementen zur Entwicklung von Arbeitsmethoden zum Thema Europa.

Rückblick

Zwanzig Fachkräfte aus den Bereichen der politischen und kulturellen Bildung aus Pommern in Polen und aus Mittelfranken in Deutschland kamen vom 21. bis 26.07.2017 für fünf Tage in Nürnberg zusammen, um neue innovative Arbeitsmethoden zum Thema „Europa“ zu entwickeln. In bewegenden und motivierenden Keynotes haben Peter Daniel Forster (Jugendbeauftragter des Bezirks Mittelfranken), Lea Sedlmayer (Referentin für Europa-Angelegenheiten des Bayerischen Jugendrings) und Benedikt Griesbeck (Bezirksschülersprecher der Gymnasien) bei der Seminareröffnung erläutert, warum wir Europa brauchen und welche Bedeutung Europa für sie hat.

Weitere Inputs haben die Teilnehmer*innen aus dem Bereich der politischen Bildung bekommen. Ausgehend von der Gründungsgeschichte der EU und ihre Werte konnten sich die Teilnehmer*innen mit der Frage auseinandersetzen, wie Europa in den Schulbüchern dargestellt wird und welche Methoden in der außerschulischen Arbeit eingesetzt werden. Wie bringt man Jugendlichen die Idee und die Werte der europäischen Gemeinschaft näher … und wie versucht man ein europäisches Bewusstsein zu schaffen…

Mit einer außergewöhnlichen Ausstellung von Benjamin Houlihan fing für die Teilnehmer*innen der kreative Teil an, während dem sie ihre Fragestellungen ausarbeiten konnten, um dann zwei Tage lang neue Methoden in Kleingruppen zu entwickeln. Die Gruppen arbeiteten an der Entwicklung neuer Methoden zu den Themen: europäische Identität, Krieg und Frieden, Grenzen, Stereotypen, Diversität in Europa und europäische Werte.

Die erarbeiteten Methoden wurden in der Abschlusspräsentation vor einem Fachpublikum vorgestellt. Aktuell werden die Ergebnisse bearbeitet und Ende des Jahres 2017 veröffentlicht. „Bigos, Baguettes und Baggers“ ist ein Beispiel für so eine Methode. Für nähere Infos zu dieser Methode, befindet sich untenstehend ein Dokument. In diesem wird es näher erklärt.

20170723_CulturalEducation_Kunsthalle__16_.JPG

Das Seminar fand in Kooperation mit Ognisko Pracy Pozaszkolnej, EDUQ, Caritas-Pirckheimer-Akademie, Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ), Jugendkunstschule Erlangen statt und wurde finanziell vom Deutsch-Polnischen Werk und dem Bezirk Mittelfranken finanziert.

Impressionen

Bigos, Baguettes and Baggers Methode

Methodische Handreichung